Binäre Optionen eine seriöse Sache?

Irgendwie muss man sich schon einmal die Frage stellen wie seriös Binäre Optionen eigentlich sind. Immerhin ist es nicht ganz eindeutig wie man dieses neue Trading Werkzeug einordnen kann. Zum einen treten Broker als ganz seriöse Einrichtungen auf und bieten eine riskante Geldanlage mit der man innerhalb kurzer Zeit hohe Gewinne erzielen kann. Das ist auch absolut richtig so, aber es gibt durchaus Tendenzen, die nicht unbedingt einen seriösen Eindruck machen oder wo man sich zumindest fragen kann was die Strategie eines Brokers ist. Dazu muss man eigentlich nur mal einen Blick auf diese drei Dinge werfen:

1. Bonus
Der Bonus ist dazu da um dem Händler den Aufenthalt bei einem Broker zu versüßen. Auf diesen Weg kann man sich als Anbieter differenzieren und einfach mehr bieten als die Konkurrenz. Eigentlich profitiert man als Trader nur davon aber es hat natürlich immer einen etwas faden Beigeschmack weil man häufig das Gefühl hat als müsse man besonders viel handeln um überhaupt an dieses Geld zu kommen. Mehr als man sich meist zutraut. Eigentlich ist es egal was man davon hält, man darf sich nur nicht darauf einlassen über seinem Optimum zu traden.

2. Riskante Optionen
Binäre Optionen sind riskant, dagegen kann niemand wirklich etwas sagen. Aber Plattformen haben mittlerweile Wege gefunden sie noch viel riskanter zu machen. Gutes Beispiel sind dabei die 60 Sekunden Optionen, die wirklich extrem schnelllebig sind. In dieser kurzen Zeit kann wirklich alles passieren und es ist fast unmöglich den genauen Kurs Verlauf vorher zu sagen. Ähnlich sieht es bei sogenannten High Yield Optionen aus wo man extrem hohe Renditen von bis zu 500% erzielen kann. Unterm Strich ist es natürlich sehr unwahrscheinlich, dass man mit seiner Binären Option richtig liegt und im Geld landet. Deswegen kann man den Handel auch als zu riskant einstufen. Beide Entwicklungen haben 2012 ihren Durchbruch feiern können. 2012 ist überhaupt sehr viel passiert was Binäre Optionen nicht unbedingt vertrauenswürdiger machten…

3. Börsen Trick und Co.
Der Börsentrick bzw. Wallstreet Trick ist eine Betrugsmasche, die voll auf Binäre Optionen setzt und den guten Ruf ausnutzt. Diese Leute möchten Leute einfangen, die noch keine Erfahrungen mit Binären Optionen gemacht haben und nach wie vor glauben, dass es ganz leicht möglich ist damit Gewinn zu machen. Man muss sich aber auch nur einige Beiträge in Foren und die nicht gefälschten Antworten ansehen um zu dem Schluss zu kommen, dass hier Betrug im Spiel ist. Auch diese Masche ist 2012 richtig bekannt geworden und zum Glück auch im negativen Sinne, so dass die Leute schon dreimal ihren Namen ändern mussten.

Fazit

Der Handel mit Binären Optionen ist eigentlich nicht neu, sorgt aber dennoch immer wieder für Aufsehen. Das Prinzip dahinter ist ebenfalls unverändert geblieben, es haben sich nur ein paar Dinge verändert. Einige davon sorgen für positive News in der Presse, andere wiederum eher für negative Schlagzeilen. Wenn man sich diverse Seiten anschaut, die versprechen wie man, Zitat „mit Binären Optionen seinen Lebensunterhalt verdienen kann“ dann muss man sich intensiver mit diesem Thema auseinander setzen. Diese Themen wird es immer geben, egal ob Optionshandel, Forex oder Aktien. Wenn irgendjemand die Gelegenheit erkennt und damit Gewinne machen kann, nimmt er sie meistens wahr. Am besten ist es wenn man sein Hirn einschaltet und auf solche Beiträge gar nicht reagiert. Betrachten Sie Binäre Optionen als das was sie sind: ein sehr riskantes aber auch lukratives Investment. Wählen Sie noch dazu einen Broker, der besonders verlässlich ist wie zum Beispiel Banc de Binary, der einzige mit Banklizenz und schon können Sie weitaus weniger falsch machen.

                              EN
                              DE
                              IT
                              ES
                              PT